Vaginalstraffung mit CO2RE Intima

Home/Medizinische Leistungen/Ästhetische Behandlungen/Vaginalstraffung mit CO2RE Intima

Vaginalstraffung mit dem Co2Re Intima in der Ordination Dr. Brigitte Klein in Wien

Es geht um vaginale Trockenheit, Juckreiz im Intimbereich durch Verminderung der Sekretion, Erschlaffung der Vagina nach Geburten oder im Zuge der beginnenden Menopause und oft mit damit zusammenhängender beginnender Stressinkontinenz. Diese Faktoren können sich negativ auf Lebensqualität und Selbstbewusstsein auswirken.

Im Zuge des natürlichen Alterungsprozesses kommt es zu einem Verlust von kollagenen und elastischen Fasern im Gewebe. Während sich viele Frauen dieses Problem im Bereich des Gesichtes schon seit Jahren behandeln lassen, werden die selben Erscheinungen, wenn Sie den weiblichen Intimbereich betreffen, noch immer verschämt totgeschwiegen.

Was ist Co2Re Intima?

Die Behandlung mit dem Co2Re Intima Laser stellt eine nicht-chirurgische Behandlung der Scheide dar. Mittels des fraktionierten  Co2 Laser werden auf schonende Weise mikroskopisch kleine Löcher in der Vaginalwand erzeugt, deren Abheilung zu einer Zunahme der Dicke der Schleimhaut, vermehrtem neuen Kollagen und elastischen Fasern führt. Dadurch wird die beginnende Schleimhautatrophie im Alter korrigiert und die Sekretproduktion angeregt. Durch die Zunahme des Kollagens wird die Scheidenwand gestrafft.

Was bewirkt die Behandlung mit Co2Re Intima?

Die fraktionierte Laserbehandlung führt zu einem Wiederaufbau der durch die natürliche Alterung dünner gewordenen Schleimhaut im Intimbereich. Das Gewebe der Vaginalwände wird gestrafft und erhält wieder neue Spannkraft. Beginnende Stressinkontinenz, die oft Folge wiederholter Dehnung durch den Geburtsvorgang oder einfach durch den Elastizätsverlust des Gewebes auftritt, bildet sich zurück.

Mobiltelefon: +43 676 3755346
Festnetz: +43 1 4787902
E-Mail: office@meinehautaerztin.at

Bei welchen Indikationen wird die Co2Re Intima Behandlung eingesetzt?

  • Scheidentrockenheit, Juckreiz der Scheide
  • verminderte Libido durch verminderte Sekretproduktion
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr durch die Scheidentrockenheit
  • Beginnende Stressinkontinenz, unwillkürlicher Harnverlust beim Niesen, Lachen oder Husten
  • Vermindertes sexuelles Empfinden durch massive Vordehnung der Scheide durch Geburten

Wie erfolgt die Behandlung?

Bei einer ausführlichen Durchuntersuchung bei unserer Gynäkologin, Fr. Ass. Prof. Dr. Helmy-Bader, bei der genitale Infektionen ausgeschlossen werden und ein Krebsabstrich gemacht wird, wird die Freigabe für die vaginale Laserbehandlung erteilt.

Die Behandlung erfolgt, wenn alle Ergebnisse der Voruntersuchung vorliegen und unauffällig sind.

Zunächst wird die Vaginalwand nochmals auf Entzündungen und Verletzungen untersucht, danach gereinigt und getrocknet. Im Anschluss daran wird eine sterile Sonde eingeführt, durch die der Laserstrahl auf die Schleimhaut gerichtet wird.

Die Behandlung des inneren Teils der Vagina ist schmerzfrei, bei der Behandlung des Scheideneingangs und der Schamlippen ist nur ein leichtes Brennen zu spüren. Die Behandlung ist ausgesprochen schonend, Ausfallzeiten sind nicht zu befürchten.

Um ein optimales Ergebnis zu erhalten, sind 3 Behandlungen im Abstand von 4-8 Wochen erforderlich.

Behandlungsablauf CoRe Intima (Symbolgrafik zur Veranschaulichung der Behandlung)

Intima- Vor Behandlung (Symbolgrafik zur Veranschaulichung der Behandlung)

Intima- Nach Behandlung (Symbolgrafik zur Veranschaulichung der Behandlung)

Was kostet die Intimbehandlung mit dem Co2Re Intima?

Zunächst muss in jedem Fall eine gynäkologische Voruntersuchung erfolgen, da eine Behandlung beim Vorliegen von Infektionen oder malignitätsverdächtigen Läsionen nicht durchgeführt werden kann. Die Untersuchung wird von Fr. Dr. Denise Tiringer in Rechnung gestellt und kann als medizinische Leistung teilweise von der Krankenkasse refundiert werden.

Die Kosten dafür betragen ca. 150 € (abhängig davon, ob zusätzliche Leistungen notwendig oder gewünscht sind).

Die Laserbehandlung mit dem Co2Re Intima kostet 700 € / Behandlung für die Vaginalwand und das äußere Genitale. Es sind 3 Behandlungen im Abstand von 4-8 Wochen notwendig, danach werden Auffrischungsbehandlung im ABstand von 1-2 Jahren empfohlen.

Kontaktformular Vaginalstraffung in Wien

Bitte vergessen Sie nicht entweder Email-Adresse oder Telefonnummer zu hinterlassen, damit wir Sie verlässlich kontaktieren können.

Die eingegebenen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeben und nicht zu Werbezwecken verwendet.
Die Software auf unserer Homepage speichert aus technischen Gründen alle Informationen, welche Sie uns über Formulare freiwillig übermitteln. Dies betrifft insbesondere Nutzernamen, E-Mailadressen und sonstige freiwilligen Angaben und Inhalte welche Sie wissentlich übermitteln. Bei Missbrauch unseres Angebots, Angriffen oder Veröffentlichung illegaler Inhalte werden die übermittelten Daten auf gerichtliche Anordnung weitergegeben.

Datenschutzinfo