Vampir Lifting in Wien bei Dr. Klein

Home/Schönheitsbehandlung/Vampir Lifting in Wien bei Dr. Klein

Der Name der neuen Trendbehandlung gegen Falten klingt zwar nicht einladend, ist aber weit weniger grausam, als es sich anhört. Bei diesem neuen Beauty-Treatment wird zwar Blut abgenommen, aber nur in kleinen Dosen von bis zu 20 Millilitern. Hautärztin Dr. Klein beruhigt, die Behandlung ist weit weniger blutrünstig, als so manche Bilder von Stars auf Social Media Plattformen darstellen.

Vampirlifting bei Dr. Klein in Wien

In einem Artikel in BEAUTY GUIDE informiert die Dermatologin Dr. Brigitte Klein von MEDPOINT in Wien über das Vampirlifting.

Beim Vampirlifting wird Eigenblut abgenommen und speziell aufbereitet. Mittels medizinischem Microneedling wird die Haut vorbereitet, erst danach wird das wertvolle Plasma eingearbeitet. Gleich nach der Behandlung kann es zu leichten Rötungen kommen, die jedoch schnell wieder verschwinden. Pluspunkt bei dieser Behandlung ist, dass Nebenwirkungen und allergische Reaktionen ausgeschlossen werden können, da es sich beim Blutplasma um eine 100 % natürliche Substanz des Körpers handelt. Je nach Ausgangssituation reichen 1 bis 2 Behandlungen im Jahr für eine schöne und dauerhafte Regeneration der Haut.

Das Vampirlifting wird bei folgenden Problemen angewendet:

  • bei müder und schlaffer Haut
  • bei ersten Fältchen
  • bei Aknenarben
  • bei abgeheilter Akne
  • am Körper bei Dehnungsstreifen und Narben
  • als Hautstraffung bei Problemzonen

Der komplette Artikel kann hier nachgelesen werden:

pdficon_largeArtikel über Vampirlifting bei Dr. Klein in Wien im Beauty Guide

Datenschutzinfo