Haarentfernung Ohren & Nase

Dauerhafte Haarentfernung im Bereich der Ohren und des Naseneingangs bei der Dermatologin Dr. Klein in Wien. Mit einem medizinischen Hochleistungslaser werden unerwünschte Haare an den Ohren oder am Naseneingang durch eine höchst effiziente, dauerhafte Zerstörung der Haarfollikel, hautschonend entfernt. Die einzige Bedingung: Die Haare müssen dunkel sein- bei blonden oder weißen Haaren funktioniert die Laserbehandlung nicht.

Laserepilation kostenlos testen!

Gerne lasern wir kostenlos ein Probeareal, dessen Lokalisation und Größe vorher im persönlichen Gespräch mit Ihnen festgelegt wird (ca. 5×5 cm am Stamm und den Extremitäten, kleinere Areale unter den Achseln oder im Gesicht- nur an einer Körperseite).

Auf diese Weise können Sie die Behandlung unverbindlich testen und sich ein eigenes Bild von deren Effizienz machen. Danach entscheiden Sie, ob und an welchen Körperstellen sie eine Laserepilationsbehandlung durchführen lassen möchten.

Wir würden uns freuen wenn Sie uns bezüglich eines Termins oder Fragen zur Haarentfernungsbehandlung kontaktieren. Nutzen Sie bitte dafür das unten stehende Kontaktformular, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Mobiltelefon: +43 676 3755346
Festnetz: +43 1 4787902
E-Mail: office@meinehautaerztin.at

Kosten der Haarentfernung

Bitte sehen Sie sich die komplette Preisliste für die Haarentfernung mit Laser an, hier ein kurzer Auszug:

Region der Haarentfernung mit Laser
Kosten pro Behandlung (1. bis 4. Behandlung) Kosten für die 5. Behandlung und jede weitere
Haarentfernung Ohren bds. € 70 € 50
Haarentfernung Naseneingang € 70 € 50
Haarentfernung Oberlippe € 70 € 50
Haarentfernung Bartoberkante € 100 € 80
Haarentfernung Haaransatz Stirne € 90 € 70
Haarentfernung Mundregion mit Kinn € 120 € 100

Alle unsere Preise für die dauerhafte Haarentfernung mit Laser finden Sie in der kompletten Preisliste für die Haarentfernung mit Laser.

Wir würden uns freuen wenn Sie uns bezüglich eines Termins oder Fragen zur Haarentfernungsbehandlung kontaktieren. Nutzen Sie bitte dafür das unten stehende Kontaktformular, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Mobiltelefon: +43 676 3755346
Festnetz: +43 1 4787902
E-Mail: office@meinehautaerztin.at

Für welche Indikationen ist der Gentle-YAG geeignet?

  1. Langanhaltende Haarentfernung bei Patienten aller Hauttypen,
    auch bei sonnengebräunter Haut. (geeignet für alle Haare, die
    Pigment enthalten, weiße und sehr blonde Haare können mit dem
    Gentle YAG nicht entfernt werden)
  2. Entfernung gutartiger vaskulärer Läsionen, z.B. Besenreiser oder
    erweiterte Gefäße im Gesichtsbereich

Wie lange dauert die Behandlung?

Das hängt von der zu behandelnden Fläche ab. Bei der Epilation kann ein Handstück mit 18 mm Durchmesser verwendet werden, sodass mit einem “Schuss” eine ebenso große Fläche enthaart wird. Gesichtsbehandlungen dauern in der Regel einige Minuten, eine Ganzkörperbehandlung gute acht Stunden (kann auch aufgeteilt an mehreren Tagen durchgeführt werden).

Tut die Haarentfernung mit Laser weh?

Dadurch, daß die Zielstrukturen (Haarwurzeln, Gefäße) durch Hitze zerstört werden, ist (vorallem bei großflächiger Behandlung) ein Hitzegefühl oder Brennen spürbar, das jedoch durch das dynamische Kühlsystem minimiert wird. Zusätzlich können nach der Behandlung Eisbeutel aufgelegt werden. Eine lokale Betäubung ist nicht erforderlich. Von der Mehrheit der Patienten wird die Laserepilation als deutlich weniger schmerzhaft eingestuft als zum Beispiel Wachs oder mechanische Epilierer.

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Die Anzahl der Sitzungen hängt von der Art der Behandlung und individuell vom Patienten ab. Bei Haarentfernungen sind mehrere Behandlungen notwendig (meist 4-6), da nur Haarfollikel erfaßt werden, die sich in der Wachstumsphase befinden (das sind meist um die 20%).

Was ist VOR der Behandlung mit dem Haarentfernungslaser zu beachten?

Patienten, die eine Haarentfernung planen, sollten 6 Wochen vor der Behandlung auf Zupfen, Elektrolyse oder Haarentfernung durch wachsen verzichten (Haarwurzeln, die nicht da sind, können vom Laserstrahl nicht getroffen werden…). Wenn aus Ihrer Vorgeschichte wiederkehrende Herpes simplex Infektionen bekannt sind, kann vor der Behandlung eine prophylaktische antivirale Therapie verordnet werden, damit ein durch die Behandlung begünstigtes Wiederausbrechen der Krankheit verhindert werden kann. Alle Haare, die gelasert werden sollen, sollten am Behandlungstag oder einen Tag davor rasiert werden, die Haut sollte gründlich gereinigt, trocken und frei von Make-up oder Cremes (v.a. keine Feuchtigkeitsspendende Creme 24 Stunden vor Behandlung) sein. Bitte beachten Sie jedoch auch, daß sie zur Planung der Laserepilationsbehandlung nicht ganz frisch rasiert kommen sollten, da sonst die Qualität und Quantität der zu behandelnden Haare nicht optimal beurteilt werden kann.
Bitte meiden Sie 1-2 Wochen vor und nach der Behandlung starke Sonnenbestrahlung (kein Sonnenbaden, Solarium etc.) da bei vorgeschädigter oder irritierter Haut (Sonnenbrand) die Behandlung schmerzhafter ist und es leichter zu Nebenwirkungen kommen kann.

Was ist NACH der Behandlung zu beachten?

Ebenso wie vor der Behandlung ist starke Sonnenbestrahlung und Solarium zu meiden, bzw. wird ein hoher Sonnenschutz angeraten (LSF 50), damit es zu keinen Pigmentunregelmäßigkeiten kommt. Die behandelten Gebiete sollten sorgsam behandelt werden (z.B. nicht fest beim Duschen abgeschrubbt werden), starke mechanische Einwirkungen (v.a. nach Gefäßbehandlungen) sollten vermieden werden. 4-6 Wochen Abstand nach Lasertherapie sollten im behandelten Areal eingehalten werden, bevor ein Peeling oder eine Faltenunterspritzung durchgeführt wird)

Mit welchen Nebenwirkungen ist zu rechnen?

Rötungen und Schwellungen vor allem im Bereich der zerstörten Haarfollikel sind in der Regel nur wenige Stunden, manchmal einige Tage lang sichtbar. Diese Reaktion ist natürlich, bedenkt man, daß die Haarwurzel durch Hitze zerstört wird. Dauerhafte Nebenwirkungen wie Hyperpigmentierung, Hypopigmentierung und Narbenbildung sind bei der Epilation sehr selten.
Bei Gefäßbehandlungen und Hautstraffung können Nebenwirkungen in Form von kleinen Blutergüssen, Rötung, Blasenbildung, und Verkrustungen entstehen, welche in der Regel nach wenigen Tagen abklingen. Auch hier sind dauerhafte Schäden wie Narbenbildung oder Pigmentstörungen sehr selten.

Welche Risiken gibt es?

Da die Haarwurzeln durch Hitze zerstört werden, sind grundsätzlich Nebenwirkungen im Sinne von Verbrennungen und Pigmentunregelmäßigkeiten möglich. Besonders während der Einnahme mancher Medikamente ist das Risiko hier erhöht. Durch das dynamische Kühlsystem des Lasers sowie unsere Erfahrung und vorsichtige Vorgehensweise ist dieses Risiko jedoch nur sehr gering.

Welche Körperregionen können behandelt werden?

Grundsätzlich alle (abgesehen von den Wimpern). Gesicht, Kopfhaut, Arme, Beine, Stamm, Genitalbereich.

Wie oft muss man behandeln?

Bis sich der gewünschte Erfolg einstellt. Abhängig davon ob nur eine Reduktion der Haare oder vollständige Haarfreiheit gewünscht wird. In der Regel sind 4-6 Behandlungen ausreichend, bei Hormonstörungen oder bei Patienten mit sehr starkem Haarwuchs ist es möglich, daß mehr Behandlungen erforderlich sind.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Sie ist zumindest unangenehm. Das ist nicht verwunderlich, da der Laser bis zu einer Leistung von 27.000 Watt für einen einzelnen Laserimpuls produziert und die Haare ja durch Hitze zerstört werden. Das geht eben nicht, ohne dass man es spürt. Die gute Nachricht ist aber, dass solch ein Laserimpuls nur 3-10 Millisekunden andauert. Bei jedem „Schuss“ des Lasers ist somit ein kurzer brennender Schmerz fühlbar. Allerdings wird mechanisches Epilieren oder wachsen von den meisten PatientInnen als deutlich schmerzhafter eingestuft.

Warum funktioniert die Behandlung nicht bei blonden oder weissen Haaren?

Weil diese das Laserlicht nicht absorbieren, sonder mehr reflektieren. Gedankenexperiment: Stellen Sie sich vor, Sie legen sich mit einem T-Shirt in die Sonne, dessen linke Seite schwarz und die rechte Seite weiß ist. Die schwarze Seite wird heiß werden, die weiße nicht. Selbst die stärksten Lasersysteme können sich nicht über die Gesetze der Physik hinwegsetzen.

Kann ich die Behandlung kostenlos testen?

Selbstverständlich. Wir bieten Ihnen ein kostenloses Beratungsgespräch an, bei dem wir auch gerne eine kleine Stelle lasern, um Ihnen die Behandlung zu zeigen.

Haben Sie weitere Fragen zur Haarentfernung?

Wir würden uns freuen wenn Sie uns bezüglich eines Termins oder Fragen zur Haarentfernung Ohren und Naseneingang kontaktieren. Nutzen Sie bitte dafür das unten stehende Kontaktformular, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Mobiltelefon: +43 676 3755346
Festnetz: +43 1 4787902
E-Mail: office@meinehautaerztin.at

Kontaktformular Haarentfernung

Bitte vergessen Sie nicht entweder E-Mail-Adresse oder Telefonnummer zu hinterlassen, damit wir Sie verlässlich kontaktieren können.

Die eingegebenen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeben und nicht zu Werbezwecken verwendet.
Die Software auf unserer Homepage speichert aus technischen Gründen alle Informationen, welche Sie uns über Formulare freiwillig übermitteln. Dies betrifft insbesondere Nutzernamen, E-Mailadressen und sonstige freiwilligen Angaben und Inhalte welche Sie wissentlich übermitteln. Bei Missbrauch unseres Angebots, Angriffen oder Veröffentlichung illegaler Inhalte werden die übermittelten Daten auf gerichtliche Anordnung weitergegeben.

Datenschutzinfo