Botox für Männer liegt im Trend: Geheimprojekt Botox

Home/News/Botox für Männer liegt im Trend: Geheimprojekt Botox

BotoxFaltenunterspritzung mit Hyaluronsäure und weitere sanfte Methoden zur Hautstraffung wie
Dermaroller Behandlungen sind schon lange kein Tabuthema mehr, denn die besonders schonenden „minimal-invasiven Methoden“ zur Faltenbehandlung, werden immer beliebter. Frauen haben immer weniger Hemmungen, dem jugendlichen Aussehen etwas nachzuhelfen und auch Männer entdecken Botox und
weitere ästhetische Behandlungen für sich
.

Der Trend geht dabei in die Richtung, dass die Umgebung sehr wohl merken soll, dass man frischer und erholter aussieht, ein offensichtliches „Botox-Gesicht“, wie es auch bei vielen prominenten Schauspielerinnen in den Medien auftaucht, oder die typischen „Schlauchbootlippen“, kommen mehr und mehr aus der Mode.

Botox für Männer, die ohne Falten altern möchten

Die Situation hat sich gewandelt: Die Damen sehen oft auch in fortgeschrittenem Alter jugendlich aus, während die Männer an ihrer Seite natürlich altern und sich dabei nun oft wirklich alt und nicht mehr nur interessant fühlen. Natürlich gewinnt jedes Gesicht, ob bei Mann oder Frau, durch das Alter an Charakter. Im Idealfall steigt auch das Selbstbewusstsein im Lauf der Zeit. Jeder Mensch entwickelt sich ständig weiter. „In Würde altern“ ist eine fabelhafte Grundeinstellung. Aber muss man den nagenden Zahn der Zeit wirklich so deutlich sehen?

Regelmäßige Botoxbehandlungen sind für viele Frauen mittlerweile schon ganz normal. Vor Jahren war es den meisten Damen noch peinlich, zuzugeben, dass die faltenfreie Stirne durch den gezielten Einsatz von Nervengift zustande kam. Das neue Selbstbewusstsein der Damenwelt geht aber nun oft schon soweit zu sagen: „Botox? Ja klar!“ Auch wenn sich mittlerweile schon viele Männer zu einer solchen Behandlung entschließen, ist es den Herren in solchen Fällen jedoch höchst unangenehm, wenn die Umgebung etwas davon merkt.

Geheimprojekt Botox

Streng geheim muss es sein, und völlig natürlich aussehen. Bei Männern sind die Zornesfalte, die Stirnquerfalten und die Lachfältchen meistens sogar stärker ausgeprägt, als bei gleich alten Damen. Das ist auf die stärker ausgeprägte Gesichtsmuskulatur zurückzuführen. Weiters greifen die Herren meist nur sehr ungern zu Sonnencreme (der am besten wirksamen Prophylaxe gegen Falten!).

Aus diesen Gründen ist bei Männern eine wesentlich höhere Botox-Dosierung notwendig (oft 50%-100% mehr als bei Frauen). „Mann“ muss sich jedoch trotz der erhöhten Dosis nicht fürchten, ein maskenhaftes Gesicht zu bekommen. Bei der ersten Behandlung kann gezielt eine extra sanfte Dosierung verabreicht werden, die bei einer Kontrolle, 14 Tage später, bei Bedarf noch erhöht werden kann.

Das Ziel sollte sein, die mimischen Bewegungen nicht ganz auszuschalten, sondern nur einzuschränken. In der Geschäftswelt wird Erfolg gerne mit Elan, Jugendlichkeit und Stärke gleichgesetzt. Männer, bei denen Auftritte in der Öffentlichkeit oder gesellschaftliche Ereignisse auf der Tagesordnung stehen, wollen ihren meist jüngeren Lebensgefährtinnen in nichts mehr nachstehen.

Der Absatz von Gesichtscremes speziell für die Männerhaut steigt, ebenso das Verlangen nach ästhetischen Behandlungen. Immer mehr Männer interessieren sich für:

Auch dauerhafte Haarentfernung oder plastisch chirurgische Eingriffe, von Lidstraffungen bis Fettabsaugungen, werden häufiger durchgeführt. Schließlich will man ja nicht älter aussehen, als man sich fühlt.

Kontakt zur Praxis Dr. Klein

Sie wünschen sich eine faltenfreie Haut, ohne Zornesfalten, Krähenfüße oder Lachfalten? Zur Vereinbarung eines Beratungs- oder Behandlungstermines kontaktieren Sie die Praxis Dr. Klein bitte unter den folgenden Kontaktdaten oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Nutzen Sie den Kalender und sehen sich freie Termine in Echtzeit an: Freie Termine ansehen »

Mobiltelefon: +43 676 3755346
Festnetz: +43 1 4787902
E-Mail: office@meinehautaerztin.at
Datenschutzinfo